Informieren Sie sich über die Möglichkeit eines Studiums an unserem Berufskolleg

ueberblick
Überblick

wfs_schwerpunkte
Schwerpunkte

wfs_studium
Studiumstruktur

wfs_unterricht
Unterricht

Fachschule für Wirtschaft am Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg

Jetzt anmelden zur Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften Betriebswirt*in

Neuer Kurs startet am 6. Februar
Information und Beratung in Minden und Bad Oeynhausen am 27. Januar

Neuer Vorkurs im Februar für den Schwerpunkt Absatzwirtschaft

  • Start: 6.Februar, 18:00 Uhr am Schulstandort in Minden (Habsburgerring 53 b, Aufenthaltsraum)
  • Pflicht für Bewerber*innen mit Fachoberschulreife (ohne Fachhochschulreife)
  • Anmeldungen für den Vorkurs sind bis zum 30. Januar im Schulbüro am Standort Minden (Habsburgerring 53b) möglich
  • Ziel des Vorkurses: Vermittlung von Grundlagen für das anschließende 6-semestrige Weiterbildungsstudium zum Staatl. geprüften Betriebswirt / zur Staatl. geprüften Betriebswirtin und zum Erwerb der Fachhochschulreife am Ende der Maßnahme

Beginn des Hauptstudiums mit dem Schwerpunkt Absatzwirtschaft im August in Minden

  • Start: nach den Sommerferien am Donnerstag, den 13.08.2020
  • Für Bewerber*innen mit mindestens der Fachhochschulreife
  • Zu weiteren Voraussetzungen klicken Sie hier.
  • Anmeldungen:
    • in der Zeit vom 01.02.2020 bis 22.02.2020 über das Internetportal www.schueleranmeldung.de möglich
    • oder auch mit Anmeldeformular [wfs_anmeldung.pdf], abzugeben im Schulbüro in Minden
    • Restplätze können auch noch später vergeben werden.

Informations- und Beratungstag

  • An beiden Schulstandorten am 27. Januar 2020 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Anmeldung zum Vorkurs auch an diesem Tag noch möglich!

 

Weitere Informationen über Zugangsberechtigungen, Anmeldeverfahren etc. erhalten Sie unter den Telefonnummern 0571 83702-0 für Minden und 05731 25310 für Bad Oeynhausen bzw. hier auf der Seite Anmeldung.


Das Projekt der WF20A – Verbesserung des Marketingkonzeptes eines Unternehmens im Bereich B2B

Die WF20A beschäftigte sich während ihrer Projektarbeit mit dem Unternehmen STB Abschirmtechnik GmbH. Hinter der Firma versteckt sich ein kleines mittelständisches Unternehmen aus Uchte. Das Unternehmen wird seit 2013 von Sven Streitbürger geführt und hat fünf fest angestellte Mitarbeiter. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Oberflächentechnik, CNC-Bearbeitung, Kunststoffspritzguss, Lackierung und EMV-Beschichtung.

Die Grobziele im Rahmen des Projektes waren zum einen die Gewinnung fünf neuer Kunden und die dadurch resultierende Erhöhung der Maschinenauslastung und zum anderen die langfristige Verdoppelung des Umsatzes. Zu den Zwischenzielen des Projektes gehörten die Überarbeitung der Werbemittel und der Website und die Neuerstellung des Firmenlogos. Außerdem sollte der Firmenname geändert werden und eine Umfirmierung stattfinden. Ein weiteres Zwischenziel war die Durchführung einer Kundenbefragung. Zu den Unterzielen gehörten das Anfertigen des Fragebogens für die Kundenbefragung, das Einholen von Angeboten der Werbeagenturen für Werbemittel und Websiteerstellung sowie das Anschreiben potenzieller Kunden.

Dank dem engagierten und kooperativen Projektpartner konnte die WF20A bereits während der Projektarbeit einige Ziele erfolgreich umsetzen. Dazu zählen unter anderem die Umfirmierung (vorher STB GH TEC UG), die Erstellung eines neuen Logos, die Kundenbefragung und die Beauftragung von neuen Werbemitteln (Kugelschreiber, Notizblöcke, Tassen und Schlüsselanhänger). Das Unternehmen profitiert nun durch das neue Logo und die neuen Werbemittel von einer Corporate Identity.

Die WF20A bedankt sich bei dem Projektpartner für die gute Zusammenarbeit.


Das Projekt der WF20B – die Steigerung des Bekanntheitsgrades eines Sportvereins

Im Rahmen einer Projektarbeit der Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt bzw. zur staatlich geprüften Betriebswirtin befasste sich die Klasse WF20B mit dem Sportverein SV 1860 Minden e.V. und dessen Problemstellungen im Bereich des Marketings.

Die WF20B hatte sich zur Aufgabe gemacht, den Verein bei seinen Marketingproblemen durch Fragebögen und Analysen zu unterstützen. Ziel der gesamten Projektarbeit war die Steigerung des Bekanntheitsgrades des SV 1860 Minden e.V. durch den gezielten Einsatz von Marketinginstrumenten im Bereich Sponsoring und Immobilienmanagement. Als Lösungsmöglichkeiten wurden dem Verein unter anderem die Erweiterung des Social-Media-Auftrittes, die Verbesserung der Erreichbarkeit von Vereinsmitgliedern, eine effizientere Nutzung der Sportstätten und die Ergänzung fehlender Sportarten aufgezeigt.

Die Projektergebnisse wurden am 02.09.2019 in dem VIP-Raum der Kampa-Halle den Vorstandsmitgliedern des Sportvereins, Lehrern sowie Mitschülern anderer Klassen präsentiert


Erfahren Sie mehr über das Studium


Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg

Habsburgerring 53 b
32425 Minden
Tel: +(0571) 837020
Fax: +(0571) 8370299

Das FvS im sozialen Netzwerk

guetesiegel

Microsoft banner

Schule der Zukunft