Ausbildereignungsprüfung

Frau Heinz
// Ansprechpartner

Frau Beckers
// Ansprechpartner

 

Bei der IHK kann die Ausbildereignungsprüfung abgelegt werden. Die Prüfungskosten belaufen sich zurzeit auf 170,00 Euro. Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung und einer mündlichen Prüfung, die ca. 2-3 Wochen nach der schriftlichen Prüfung stattfindet. Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung ist eine zweijährige Berufserfahrung (im Anschluss an das Bestehen der kaufmännischen Abschlussprüfung) im kaufmännischen Bereich. Die Studierenden können sich dann bei der IHK für die Ausbildereignungsprüfung anmelden.


In der Fachschule für Wirtschaft findet im Rahmen des Faches Personalwirtschafts-lehre im 3. Semester eine Vorbereitung auf den schriftlichen Teil dieser Ausbildereignungsprüfung vor der IHK statt. Der prüfungsrelevante Stoff für den schriftlichen Teil der Prüfung besteht aus 4 Handlungsfeldern, die die Studierenden sich im Rahmen einer Selbstlernphase aneignen und über den ein bis zwei schriftliche Leistungsüberprüfungen geschrieben werden. Die Teilnahme an dieser Selbstlernphase und den Leistungsüberprüfungen ist verpflichtend, die Note geht in die Gesamtnote für das Fach Personalwirtschaftslehre ein.


Die Vorbereitung auf den zweiten (mündlichen) Teil der Ausbildereignungsprüfung ist freiwillig und findet in Kooperation mit der IHK-Akademie in Minden statt. Voraussetzung für das Zustandekommen dieses Kurses sind mindestens 18 Interessenten pro Durchgang. Es handelt sich hierbei um einen 2,5-tägigen Vorbereitungskurs. Die Kosten hierfür betragen je nach Teilnehmerzahl ca. 160,00 – 200,00 Euro.

 

 

Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg

Habsburgerring 53 b
32425 Minden
Tel: +(0571) 837020
Fax: +(0571) 8370299

Das FvS im sozialen Netzwerk

guetesiegel

Microsoft banner

Schule der Zukunft