Industriekaufleute

Herr Beckmann
// Bildungsgangleitung

Frau Isenberg
// Bildungsgangbetreuung

Frau Franke
// Bildungsgangbetreuung

Frau Dallmeier
// Bildungsgangbetreuung

 

Eine Anmeldung für die Unterstufen eines neuen Ausbildungsjahres ist jederzeit über den folgenden Link möglich:
www.schueleranmeldung.de/Betriebe

Der Unterricht für die Industriekaufleute ist im Rahmen einer Tablet-Klasse organisiert: Die Beschaffung der Geräte leisten die Schülerinnen und Schüler bzw. Ausbildungsbetriebe vollkommen eigenständig nach technischen Vorgaben der Schule [Mehr zum Tableteinsatz am Freiherr vom-Stein-Berufskolleg].

 

 

Im Schuljahr 2019/2020 findet der Unterricht in der Berufsschule voraussichtlich an folgenden Unterrichtstagen statt:

Klasse Stufe Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
I22      
I21 M      
I20 O x     x  

Unser Grundprinzip ist es, nach Möglichkeit die Unterrichtstage über Unter-, Mittel- und Oberstufe hinweg nicht zu verändern. Leider lassen sich Verschiebungen nicht immer vermeiden, die durch Terminvorgaben hervorgerufen werden, die nicht im Einflussbereich der Schule liegen.

 

Schuljahr 2019/2020

Klasse Stufe Zeitraum
IB20 Oberstufe 29.08.2019 - 22.11.2019
IB21 Mittelstufe 25.11.2019 - 01.03.2020
IB22 Unterstufe 02.03.2020 - 28.06.2020
  Herbst Frühjahr
Prüfungstermin 26./27. November 2019 28./29. April 2020

 

Schuljahr 2020/2021

Klasse Stufe Zeitraum
IB21 Oberstufe 13.08.2020 - 20.11.2020
IB22 Mittelstufe  23.11.2020 - 05.03.2021
IB23 Unterstufe  08.03.2021 - 02.07.2021
  Herbst Frühjahr
Prüfungstermin  24./25. Novemder 2020  04./05. Mai 2021

 

Studieren parallel zur Ausbildung

Attraktives Angebot für ambitionierte Auszubildende

In der Gesamtzeit von nur 4 Jahren zu "Staatlich geprüften Betriebswirten". Dies ist das attraktive Angebot für ambitionierte Auszubildende in der Industriekaufleuteausbildung. Der parallele Einstieg in die Fachschule für Wirtschaft erfolgt bereits nach dem 1. Ausbildungsjahr.


Ziel des Tandemmodells ist die verknüpfte Aus- und Weiterbildung von Industriekaufleuten zu "Staatlich geprüften Betriebswirten" in einer Gesamtzeit von nur 4 Jahren. Hierbei bleibt die notwendige berufliche Praxis integriert und die relativ hohe Gesamtbelastung der Teilnehmer wird durch fachliche Synergien teilweise ausgeglichen.
 
Insgesamt bietet die Tandem-Ausbildung eine hochattraktive Verknüpfung von Aus- und Weiterbildung (duale Berufsausbildung + Fachschule für Wirtschaft) im kaufmännischen Bereich. Dieses Modell ist geeignet für hochmotivierte und leistungsfähige Auszubildende.
Übersicht am Beispiel der zweieinhalbjährigen (verkürzten) Ausbildung im Teilzeitmodell

Hinweis: Die folgenden Beschreibungen beziehen sich auf die zweieinhalbjährige (verkürzte) oder dreijährige Ausbildung der Industriekaufleute im Block- oder Teilzeitmodell. Die Auszubildenden verfügen i.d.R. über die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife.
 
Der zeitliche Verlauf der Tandemausbildung
Das 1. Ausbildungsjahr dient der Information geeigneter Teilnehmer. Die Initiative zur Teilnahme kann sowohl von Auszubildenden, Betrieben als auch vom Berufskolleg ausgehen.
 
Ab dem 1. Halbjahr des 2. Ausbildungsjahres beginnt parallel zur Ausbildung das 1. Semester des Fachschulstudiums. Bis zur Abschlussprüfung der Industriekaufleute bleiben die Teilnehmer wie bisher als Auszubildende im Betrieb bzw. in der Schule. Hinzu kommen im 1. Semester zwei, und ab dem 2. Semester drei Abende in der Fachschule.
 
Anschließend finden die letzten drei- bzw. vier Semester bis zur Abschlussprüfung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in berufsbegleitend in der bewährten Abendschulform der Fachschule statt.

Die Organisation des Abendunterrichts in der Tandemausbildung
 
Der Präsenzunterricht der Fachschule für Wirtschaft findet traditionell berufsbegleitend über sechs Semester an drei Abenden in der Woche statt:
 
Montag, Dienstag, Donnerstag, jeweils von 18:00 bis 21:15 Uhr.
 
Die Teilnehmer*innen des Tandemmodells werden in die Gruppen mit abgeschlossener Berufsausbildung integriert.
 
Im Tandemmodell entfällt im 1. Semester und teilweise im 2. Semester der Präsenzunterricht am Donnerstagabend. Hierfür werden grundlegende Inhalte aus der Berufsausbildung in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Datenverarbeitung auf das Fachschulstudium anerkannt.

Die Zugangsvoraussetzungen für die Tandemausbildung
Zugangsvoraussetzungen sind die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife.
Auszubildende mit Fachoberschulreife können ggf. im 2. Halbjahr des 1. Ausbildungsjahres einen Vorkurs zur Fachhochschulreifeprüfung belegen. Die Fachhochschulreifeprüfung findet zusammen mit der Abschlussprüfung am Ende des 6. Semesters statt.

Kontakt
Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg Minden
Habsburgerring 53B
32425 Minden
Büro: 0571-837020
 
Ansprechpartner:
Herr Mario Engelke, Fachschule für Wirtschaft
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Frau Marina Hofemann, Fachschule für Wirtschaft
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Frau Birgit Reichelt, Fachschule für Wirtschaft
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Herr Heinz Beckmann, Bildungsgang Industrie
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg

Habsburgerring 53 b
32425 Minden
Tel: +(0571) 837020
Fax: +(0571) 8370299

Das FvS im sozialen Netzwerk

guetesiegel

Microsoft banner

Schule der Zukunft